SPD-Fraktion im Saarland

Die SPD-Fraktion im Saarland auf Facebook

Die SPD-Fraktion im Saarland auf Instagram

Die SPD-Fraktion im Saarland auf Twitter

Menü

  • Eine mit einer dünnen Schnur zusammengebundene Zeitung auf der „News & Presse“ und das SPDSaar-Fraktions-Logo zu sehen sind.
    Aktueller Newsletter FraktionsExtra
    Aktuelle
    Presse-
    materialien
Zurück zum vorherigen Bild Weiter zum nächsten Bild

Commerçon führt die Parlamentariergruppe „Freundeskreis Israel im Landtag des Saarlandes“

"Der Freundeskreis wird weiterhin klare Haltung gegen jedwede Form von Antisemitismus beziehen, damit Jüdinnen und Juden frei von Angst sicher im Saarland und Deutschland leben können."

Abgeordneter Ulrich Commerçon

In der vergangenen Woche hat sich die Deutsch-Israelische Parlamentariergruppe im Landtag des Saarlandes für die neue Legislatur konstituiert. Neuer Vorsitzender ist der SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrich Commerçon. Er tritt die Nachfolge des ehemaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden Alexander Funk an. Der fraktionsübergreifende Freundeskreis wurde 2018 auf Initiative von Funk gegründet. Er setzt sich zum Ziel, die Beziehungen zum Staat Israel zu pflegen und auszubauen, Antisemitismus, Antirassismus und Antizionismus entgegenzutreten und zur Förderung jüdischen Lebens im Saarland beizutragen.

Dazu erklärt Ulrich Commerçon: „Der Freundeskreis Israel ist eine wichtige Bereicherung der Parlamentsarbeit im Landtag des Saarlandes, die maßgeblich auf die Initiative von Alexander Funk zurückgeht. Ich danke ihm im Namen aller Mitglieder des Freundeskreises herzlich für die Initiative und die geleistete Arbeit und freue mich sehr auf die kommende Zeit. Neben der Förderung des jüdischen Lebens im Saarland und der Zusammenarbeit mit den engagierten Akteurinnen und Akteuren werden wir in den nächsten Jahren auch verstärkt den Kontakt zum Staat Israel, zur Knesset, zu zivilgesellschaftlichen Initiativen und Wirtschaftsvertreter:innen suchen. Der Freundeskreis wird auch weiterhin klare Haltung gegen jedwede Form von Antisemitismus beziehen, damit Jüdinnen und Juden frei von Angst sicher im Saarland und Deutschland leben können.“ 

© 2020 SPD-Fraktion im Saarland | Datenschutz | Impressum | Barrierefreiheitserklärung | Kontakt | Newsletter