SPD-Fraktion im Saarland

Die SPD-Fraktion im Saarland auf Facebook

Die SPD-Fraktion im Saarland auf Instagram

Die SPD-Fraktion im Saarland auf Twitter

Menü

  • Eine mit einer dünnen Schnur zusammengebundene Zeitung auf der „News & Presse“ und das SPDSaar-Fraktions-Logo zu sehen sind.
    Aktueller Newsletter FraktionsExtra
    Aktuelle
    Presse-
    materialien
Zurück zum vorherigen Bild Weiter zum nächsten Bild

Einsatzkräfte der Bundespolizei im Saarland brauchen dringend lokales Test- und Impfangebot!

Petra Berg fordert die Gleichbehandlung der Bundespolizisten im Saarland.

Porträt Parlamentarische Geschäftsführerin Petra Berg

Nach Beginn der Terminvergabe für Impfungen in der Priorisierungsgruppe 2, zu der auch Polizisten mit erhöhtem Infektionsrisiko zugeordnet sind, fordert die innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Petra Berg die Gleichbehandlung der Bundespolizisten im Saarland: 

„Die Einsatzkräfte der Bundespolizei im Saarland müssen schnellstmöglich am Dienstort im Saarland auf das Corona-Virus getestet werden. Einsatzkräfte, die Kontakt mit Menschen haben, müssen schnell Priorisierungscodes zur Impfung in saarländischen Impfzentren erhalten. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat dahingehend nichts initiiert und die Bundespolizistinnen und -polizisten brauchen Klarheit.“

„Innenminister Bouillon muss sich mit Bundesinnenminister Seehofer in Verbindung setzen, damit die Bundespolizistinnen und -polizisten Impfmöglichkeiten und Testmöglichkeiten im Saarland erhalten und Infektionen im Dienst verhindert werden. Bundespolizisten sind keine Polizei zweiter Klasse. Es ist völlig sinnentleert, dass Einsatzkräfte der Bundespolizei, die in Zügen und an Bahnhöfen im direkten Kontakt mit Menschen stehen und direkte, spontane Zugriffe machen, derart ungeschützt sind.“

© 2020 SPD-Fraktion im Saarland | Datenschutz | Impressum | Barrierefreiheitserklärung | Kontakt | Newsletter